Deko und Ideen zum Jagdessen

Deko und Ideen zum Jagdessen

 

Welche Deko zum Jagdessen?

 

Wenn sich das Herbstlaub färbt und der Handel frische Pilze und Wildbret anbietet, ist es Zeit für ein Jagdmenü. Was braucht man, um ein herbstliches Essen mit Wildschein, Hirsch, Reh, Fasan usw. gekonnt in Szene zu setzen?

Durchforsten Sie zuerst Ihren Haushalt. Als Basisfarben empfehlen sich natürliche Braun- und Grüntöne, zum Beispiel als Tischdecke. Dazu wählen Sie passende Papierservietten mit Herbstlaub oder Wildmotiv. Passende Servietten finden Sie in der Artikelliste Deko zum Jagdessen.

 

Ein Jagdservice und Besteck mit Geweihenden zu haben wäre jetzt ideal. Wenn Sie keines haben, nehmen Sie grünes, braunes oder weisses Geschirr und normales Besteck. Dann wäre allerdings mehr jagdliche Deko in der Tischmitte schön. Auf jeden Fall sollten Sie eine grosse Platte für den Braten haben und Schüsseln für die Beilagen. Vielleicht haben Sie noch Weingläser mit grünem Fuss? Ideal für diesen Anlass.

 

 

Servietten_mit_Hirsch

So dekorieren Sie ein jagdliches Essen.

 

 

Der Tisch wird erst einmal gedeckt wie für jedes förmliche Essen. Wenn Sie einen rustikalen Tisch mit schöner Holzmaserung haben, können Sie das Geschirr auch direkt auf die Holzplatte stellen. Schützen Sie die Tischplatte durch farblich passende Tischsets.

Besonders schön, weil überhaupt nicht kitschig, ist die neue Serviettenserie mit Wildtieren. Sie bekommen hier im Shop Papierservietten von Ambiente mit Hirsc, Hase und Wildschweinen. Dazu noch Tischkarten und Servietten von Wrendale. Alle Servietten finden Sie auch unter Deko Jagdessen.

 

 

 

 

Tischdeko_mit_FasanDer Mittelpunkt der Jagdtafel

Wenn das Menü Ihres Jagdessen als Hauptspeise Hirsch oder Reh enthält, bietet sich die grosse Hirschfigur mit Glasschale als Mittelpunkt der Tafel an.  Falls es Fasan bei Ihnen gibt, wäre auch die silberfarbene Fasanenfigur ein Hingucker. Flankieren Sie die Figur in der Tischmitte mit Moos, Tannenzapfen, ganze frischem oder getrocknetem Herbstlaub. (Tipp: frische Tannenzapfen und Moos lassen Sie draussen im Trockenen ein paar Tage liegen, damit eventuell mitgebrachte kleine Krabbler das Weite suchen können.)

Auch zum Fasan gibt es passende Servietten und Tischkarten mit naturalistischen Aquarellmotiven der Künstlerin Hannah Dale. Mit den Tischkarten können Sie auch ein Buffet beschriften, wenn es Wildgerichte enthält.

Decken Sie auf jeden Fall auch Papierservietten zum Wildmenü, auch wenn Sie feine Stoffservietten anbieten wollen. So können Ihre Gäste die grosse Serviette als Kleiderschutz auflegen und die Papierserviette für die Hände nehmen.

 

Dekoartikel mit Hirsch fürs Herbstmenü.Tischdeko_Wildessen_xs

 

Wir haben uns auf der Messe umgeschaut und einige schöne Dekoartikel mit Hirsch eingekauft. Zum Beispiel die Metall-Kerzenpins mit Hirschkopf, die sie immer wieder verwenden können. Einfach den Pin in eine Stumpenkerze drücken, schon haben Sie eine edle Jagdkerze. Die silberfarbenen Serviettenringe mit Hirschkopf sind haltbar und passen perfekt um Jagdessen. In der kleinen Karaffe mit Hirschstopfen bieten Sie den Digestif an. Jägermeister wäre da die erste Wahl, aber jeder andere Kräuterlikör oder Waldfruchbrand ginge natürlich auch. Hier besteht die Deko aus zwei Glaspokalen mit Moos und Kerzen gefüllt auf einem grünen Dekovlies. Echte Efeublättter und Farnwedel machen eine perfekte Kulisse für diesen Aufbau.

Mit diesem Link kommen Sie zu den Dekoartikeln fürs Jagdmenü = Klick!

 

 

 

 

Das Jagdmenü für Ihre Gäste

Als Hauptspeise sollte Wildbret auf den Tisch kommen. Das kann  Hasenbraten (nicht Kaninchen), Rehbraten, Hirschbraten, Wildschweinbraten, gebratener Fasan oder Rebhuhn sein. Ideale Beilagen sind Rotkraut, Pilze, Sauerkraut mit Ananas (zum Fasan). Und natürlich Klösse, die heute soviel einfacher zu machen sind mit der frischen Klossmasse im Beutel. Versuchen Sie auch ungewöhnliche Rezepte, zum Beispiel Saucen mit dunklen Kirschen, Holunderbeeren oder Brombeeren.

Für den Nachtisch haben wir hier ein Rezept: Esskastanien-Muffins. 

Wildbret ist nicht jedermanns Sache, ebenso teilen sich bei Pilzen die Meinungen. Wenn Sie unsicher sind, fragen Sie Ihre Gäste vorher. Für Vegetarier bieten sich herbstliche Aufläufe mit kräftigem Gemüse an. Rezepte dazu finden Sie auf Chefkoch.de.

Sehr schön wirkt es, wenn Sie jedem Gast eine Menükarte auf den Platz legen, in der er die Speisenfolge und die korrespondieren Weine nachlesen kann. Diese Menükarten sind eine schöne Erinnerung an so ein glanzvolles Essen. Wir drucken Ihnen Menükarten zum Jagdessen mit Ihrer eigenen Speisenfolge, Sprechen Sie uns an über den Kontaktlink.

 

Welchen Wein zum Wild?

Wildbraten von Reh, Hirsch und Wildschwein mit starkem Eigengeschmack brauchen als Begleitung kräftigen Rotwein. Aus Deutschland kommen die Weine der Spätburgunder, Dornfelder und Lemberger Trauben in Frage. Versilberte Gläseruntersetzer und Flaschenuntersetzer sehen edel aus und schützen Ihre Tischwäsche vor Rotweinflecken. Ein versilberter Tropfenring sorgt schon beim Ausgiessen, dass kein Tropfen daneben geht.

 

Zurück zur Artikelliste Deko Jagdessen.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken